teaser_gipfeltreffen2.png
Im Zeichen von Humor und Politik - Christian von Aster, Luci van Org, Tommy Krappweis. Drei mulitbegabte Ausnahmekünstler, die machen, was sie wollen. Oder doch nicht? Wo sind die Grenzen für Künstler in der Literaturlandschaft Deutschland? Davon handelt das Interview von Lena Falkenhagen auf dem 2. Phantastischen Gipfeltreffen im Rahmen des Phantastischen Branchentreffens von PAN e.V.. Voraus geht dem eine Lesung aller drei Ausnahmetalente.

Luci van Org

Sie fing mit Eena an, wurde mit der Band Lucilectric bekannt, danach folgten die Bands "Das Haus von Luci", "Üebermutter". Jetzt ist sie Teil des Pop-Duos "Meystersinger". Sie schrieb Songs für Nena, Eisblume und Panda. Sie arbeitete als Illustratorin, Schauspielerin und Moderatorin bei Radio Fritz sowie als Fetischmodel, jetzt ist sie Musikproduzentin und Drehbuchautorin ("Notruf Hafenkante", "In aller Freundschaft"). Sie schrieb Theaterstücke, ist Herausgeberin und Autorin von Kurzgeschichten.

Und hier ist sie zu finden:

Webseite: www.lucivanorg.de

facebook-Profil: lucivanorg


Tommy Krappweis

Er war drei Jahre Ensemblemitglied der Comedy-Reihe RTL Samstag Nacht und ist der Erfinder der KiKA-Figur "Bernd das Brot", für die er 2004 den Adolf-Grimme-Preis erhielt. Er war Straßenmusiker, Comic-Zeichner und Sänger der Bands The Medleys und Ricky’s Rockers. Er arbeitete als Stuntman und Stunt Coordinator. Heute ist er Drehbuchautor, Regisseur und Film- und Fernsehproduzent, schreibt seit 2009 auch Kinder- und Jugendliteratur sowie autobiografische Bücher ("Sportlerkind"). Er ist Gründer und Geschäftsführer der in München ansässigen Produktionsfirma bumm film GmbH und des VFX-Studios BigHugFX.

Und hier ist er zu finden:

Webseite: www.tommykrappweis.de

facebook-Profil: tommy.krappweis - liest unter andem aus Ghostsitter - Mara und der Feuerbringer

Produktionsfirma auf facebook: bumm film

twitter-Account: @TommyKrappweis

YouTube-Kanal: Tommy Krappweis

Lovelybooks-Profil: Tommy-Krappweis

Wikipedia-Seite: Tommy_Krappweis


Christian von Aster

Christian ist Autor meist phantastischer Bücher, von denen zwei den Phantastik-Preis "Seraph" gewonnen haben. Er ist Regisseur von Filmen und Hörspielen sowie Zeichner von Comics. Die Presse überhäuft ihn mit Attributen wie "Wortmagier", "Wortkreatör". Auf seinem astaistisch-imperialen Blog schreibt er gegen die Kommerzialisierung der Kunst, gegen Überwachung, gegen sprachliche Political Correctness in der Literatur ("ausgewichst", "Neger"). Er zeigt die Absurditäten unserer Gesellschaft auf und wird dabei schon mal politisch.

Und hier ist er zu finden:

Webseite: www.vonaster.de

facebook-Profil: vonAster

twitter-Account: @vonaster

YouTube-Kanal: vonaster

Wikipedia-Seite: Christian_von_Aster


Alle drei Künstler sind humoristisch und politisch. Das Phantastik-Autoren-Netzwerk freut sich, dieses einmalige und phantastische Gipfeltreffen ausrichten zu dürfen.

Wann? 21. April 2017, ab 19 Uhr

Wo? GLS Campus Berlin, Alte Aula, Kastanienallee 82

Preis: 10 Euro VVK über lesung@phantastik-autoren.net; 12 Euro Abendkasse


Sag's uns!

(Text markieren und Button klicken)

Tweets