Bild / Poster
Bild / Poster

Steckbrief

Name:  Kilian Braun

Geburtsdatum:  Jahrgang 1979

Schreibt:  High-Fantasy, Sci-Fi-Kurzgeschichten 

Warum ich bei PAN bin:  Ich finde es eine tolle Sache, wenn Phantastik-Autoren eine gemeinsame Stimme haben, die sicherlich deutlicher wahrgenommen wird, als nur eine allein. Der gemeinsame Austausch über Veränderungen im Buchmarkt ist mir ebenso wichtig wie auch immer wieder neue Impulse zu erhalten und auch anderen zu geben. Die Phantastik ist mein Hobby seit früher Jugend und wenn ich dazu beitragen kann, den Stellenwert der Phantastik im Literaturbetrieb zu festigen oder gar zu erhöhen, freue ich mich sehr.

#

Aktuelle Veröffentlichung: Die Schicksalsbrecherin

Genre: High-Fantasy

Zielgruppe: Jugendliche, Erwachsene

Erste Veröffentlichung: Der Wald ist nichts für Zwerge

Genre: High-Fantasy; Kurzgeschichte

Zielgruppe: Junge Erwachsene / Erwachsene

#

Webseite:  www.kilian-braun.de und  kilian-braun.blogspot.de

facebook-Profil: Kilian.Braun.Fantasyautor

twitter-Account: @KilianNERDBraun

YouTube-Kanal: Kilian Braun, Fantasyautor

#

Wen oder was ich sehr schätze:

Autorin/ Autor: Sidney Sheldon, H. P. Lovecraft, J.R.R. Tolkien, u.v.m.

Buch: Enders Game, Old Mans War, Das Erste Horn, u.v.m

Zitat:  „Das ist blaues Licht.“ – „Und was macht es?“ – „Es leuchtet blau.“ (Rambo 3)

Kilian Braun ist 1979 in München geboren und beendete seine Schullaufbahn mit einem Fachhochschulabschluss. Nach der Berufsausbildung zum Industriekaufmann folgte später der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikation (AdA) und eine Weiterbildung zur IHK-Fachkraft Rechnungswesen. Derzeit ist er als Buchhaltungssachbearbeiter eines internationalen Groß- und Außenhandelsunternehmens angestellt. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Neugier und Faszination an der Phantastik wurden bereits in der Jugend geweckt und dauern ungemindert bis heute an. Romane, Filme und Spiele aus diesem Bereich haben seit vielen Jahren einen festen Platz bei den Interessen des Autors. Dazwischen befindet sich zum Ausgleich Functional Fitness / Kampfsporttraining, und auch eine Begeisterung für hochwertige Pay-TV-Serien aller Art. 

Schon früh wurden erste schriftstellerische Versuche in Form von Kurzgeschichten oder eigenen Rollenspielabenteuern unternommen, welche die Lust am Schreiben aufrecht erhielten und kontinuierlich steigerten. Inzwischen hat die Schriftstellerei einen festen Platz im Alltag eingenommen und jede Geschichte soll besser als die vorherige erzählt werden. Bei Lesungen wird eine Mischung aus klassischem Lesevortrag und darstellendem Spiel angewandt, um das Zuhören zum Erlebnis zu machen.