Bild / Poster
Bild / Poster

Steckbrief

Name: Achim Schnurrer alias Lucas Bahl alias Dr Crime

Geburtsdatum: 13. November 1951

Wohnort: Hausen

Schreibt: Phantastik, Krimis, historische Romane, Essays

Warum ich bei PAN bin: Weil ich lange darauf gewartet habe, dass sich im Bereich der Phantastik Autoren zusammenschließen, um diesem buntesten aller literarischen Spektren eine starke Stimme zu verleihen.


#

Aktuelle Veröffentlichung: "Drei Kurze plus Zugabe", Edition Aleph (Eins A Medien), Köln, 2014

Sub-Genre: Erzählungen aus den Genre Krimi, SF und Horror

Zielgruppe: All Age

Erste Veröffentlichung: "Der Knochenplanet", Köln, 1969

Sub-Genre: Splatter avant la lettre

Zielgruppe: Erwachsene (obwohl ich selbst noch ein Jugendlicher war, erwachsen „wurde“ man seinerzeit erst mit 21 Jahren.)

#

Webseite(n): luc-bahl.de und dr-crime.de

facebook-Profil: Achim-Schnurrer

twitter-Account: @AchimSchnurrer

YouTube-Kanal: Lucas Bahl

Wikipedia-Seite: Achim_Schnurrer

#

Wen oder was ich sehr schätze: mein Geheimnis

Autorin/ Autor: ETA Hoffmann, Jorge Luis Borges, Michail Bulgakow, Philip K. Dick

Buch: Fast alles von den o.a. Autoren

Kurzbiographie:

Seit 1979 freier Schriftsteller, Journalist, Verleger und Ausstellungsmacher. Arbeiten für Hörfunk und Fernsehen (BR, WDR, ZDF). Zahlreiche Buchveröffentlichungen.

Bei ars vivendi, Cadolzburg, erschienen die Kriminalromane: „Wenn der Berg ruft“ und „Abseits!“. Bei Emons, Köln, kamen die Krimis „Das Jakobs-Tarot“ und „Spielzeugstadt“ heraus.

Aktuelle Ausstellung: „Wanted – Dead or Alive“, eine Kulturgeschichte des Steckbriefs von der Antike bis heute. Zuletzt zu sehen während der Criminale 2014 in Nürnberg, Fürth.

1984 – 1998: Initiator und Mitorganisator des Internationalen Comic-Salons, Erlangen.

1985 – 2000: Erst Chefredakteur, später auch Herausgeber und Verleger von U-COMIX und SCHWERMETALL.

Seit 2002: Executive Producer bei Eins A Medien, Köln.

Seit 2012: Arbeit an verschiedenen Dr Cr?me-Projekten.

Seit 2015: „Das kriminelle Quartett“ – Veranstaltungsreihe zus. mit Friederike Schmöe und wechselnden Gästen.

Mitglied beim VS (Schriftstellerverband/ver.di, 1982 – 2014), in der NGL (Neue Gesellschaft für Literatur), beim ICOM (Interessenverband Comic), im Syndikat (Vereinigung deutschsprachiger Krimi-Autoren), bei quo vadis (Autorenvereinigung historischer Roman bis zu dessen Selbstauflösung), PAN (Phantastik-Autoren-Netzwerk) und in der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft.

Preise, Auszeichnungen u. a: Prix Viennes (für Schwermetall, Alpha Comic Verlag), Wien 1991; Max und Moritz Preis (für Pioniere des menschlichen Abenteuers, Alpha Comic Verlag), Erlangen 1992; Ehrenmitgliedschaft, ICOM, 1993; Deutscher Comic-Preis (für Schwermetall), Hamburg 1997.