Was verstehen wir unter Phantastik?

Die Phantastik ist ein Literaturgenre, dessen Inhalte vom faktischen Vorhandensein unmöglicher Sachverhalte erzählen.

Dinge, die in der Realität nicht möglich sind, beispielsweise metaphysische Kräfte oder Mächte, wie Magie, Engel und Dämonen, von denen die Fantasy oder der Horror erzählen, zählen genauso zur Phantastik wie (derzeit) praktisch unmögliche Begebenheiten und technologische Entwicklungen, etwa der Besuch von Alternativwelten, Zeitreisen, Teleportation und Ähnliches, die typische Themen der Science Fiction sind.

Die Fiktionalität und unmöglichen Ereignisse können natürlich trotzdem in unserer menschlichen Realität spielen und sich mit der Art und Weise unseres Lebens und Zusammenlebens auseinandersetzen. Sich auf solche Weise mit der Wirklichkeit zu beschäftigen, etwa um sie metaphorisch zu reflektieren oder frische Blickwinkel auf sie zu eröffnen, ist ein Kennzeichen der Phantastik.


Können Self-Publisher Ordentliche Mitglieder bei PAN e.V. werden? 

Ja. Seit dem Beschluss auf der Mitgliederversammlung im April 2017 gibt es einen einheitlichen Prüfprozess für alle Autorinnen und Autoren unabhängig von ihrem Veröffentlichungsweg. Über die Aufnahme in den Verein entscheidet ein Ausschuss aus maximal zwölf Ordentlichen Mitgliedern. Einen Antrag kann jede/r stellen. Einen Anspruch auf Aufnahme gibt es grundsätzlich nicht.


Weitere Fragen beantworten wir in Interviews, zum Beispiel bei Karla Pauls Buchkolumne, beim fantasyguide und bei den Teilzeithelden